Theater-Markt
 

I. DEUTSCHE BÜROKRATIE IM TÜRKISCHEN SCHLAFZIMMER

von Ergün Tepecik                        

Nach Genres / Themen
  • Literarisches Theater
  • (vorwiegend f. Erwachsene)
  • Freundschaft / Integration
  • Komödien / LustigesATG

 

 

 

 

 

 

 

 

Foto: Ebru Tepecik, Meltem Koc und Vedat Arin

Nach Alter:
10. Klasse aufwärts

Rollenverteilung:
4 Rollen

Spieldauer:
70 Minuten
--------------

Inhalt:
Dieses Stück handelt von der deutschen Bürokratie, die es geschafft hat bis in das Schlafzimmer des türkischen Ehepaares Cezmi und Cevriye reinzukom-men.                                                        
Angesichts der Debatte um die Kriterien für den Erwerb der deutschen Staats-bürgerschaft für Migranten, wird in diesem Stück der vor kurzem eingeführte „Sprachprüfung“ ironisch behandelt. Das türkische Ehepaar Cakal muss sich bei einem nächtlichen Besuch von einem deutschen Beamten einer höchst „bürokratischen“ Prüfung unterziehen.

Außerdem werden die deutsch-türkischen Beziehungen anhand des Verhältnis-ses der Familie Cakal zu ihren asozialen Nachbarn Heiner zur Schau gestellt. In dieser Komödie kommt  nichts kurz. Die eifrige deutsche Bürokratie, bekannte deutsch-türkische Vorurteile sowie auch die für türkische Verhältnisse (un)ge-wöhnliche Ehepaar kommen hier auf die Bühne.

 

II. NICHTS NEUES IM DÖNERLAND

von Ergün Tepecik
                                   
Das Werk setzt sich inhaltlich mit dem Thema Menschenrechte aus dem Blick-winkel von europäischen Gesellschaften auseinander.

Die Behandlung der aktuellen Thematik Menschenrechte von Seiten der deu-tschen Justiz sowie auch der Umgang der Deutschen mit diesem brisanten Thema, wird aus der Perspektive eines Nicht-Deutschen auf ironisch-kritische Weise bewertet.
Einer Nacht wird ein Türke, der zugleich einen deutschen Pass besitzt, im tiefen Schlaf von einem unbekannten Fremden in seiner Wohnung überfallen.
Der mysteriöse Fremde, der sich später als ein Brandstifter entlarvt, wird von dem Türken überrumpelt und zur Polizei gebracht. In den Händen der Justiz und einer Psychologin gerät der sog. Deutsch-Türke, in seiner Rolle als Kläger und Opfer, in eine juristische und psychologische Zwickmühle.

Nach Genres / Themen
  1. Literarisches Theater
  2. (vorwiegend f. Erwachsene)
  3. Freundschaft / Integration /Gewalt.
  4. Komödien / Lustiges

Nach Alter:
10. Klasse aufwärts

Rollenverteilung:
5 Rollen

Spieldauer:
80 Minuten

Ort
Polizeirevier in einer deutschen Stadt.

Zeit
In den frühen Morgenstunden.

III. Ein Ticket ohne Rückfahrt

von Ergün Tepecik

Die Geschichte in diesem Stück stammt aus einem wahren Vorfall, dass sich in 90'er Jahren in Northeim in dem Laden einer türkischen Familie ereignete.

Ein rechtsradikaler Jugendlicher, der nach einer Demonstration von Autonomen gejagt wird, sucht sich bewusst als Versteck ein türkisches Reisebüro aus. Die fatale Situation, die zunächst wie ein Überfall aussieht, wird in diesem Stück auf eine tragisch-komische Art in die Szene gesetzt.

Nach Genres / Themen

- Literarisches Theater
  (vorwiegend f. Erwachsene)
- Freundschaft / Integration
-Komödien / Lustiges

Nach Alter:
10. Klasse aufwärts

Rollenverteilung:
7 Rollen

IV. KOALITION DER UNVERNUNFT

von Ergün Tepecik
                                                 
Inhalt

Ein ausländischer Bürger, der sich eine Aufenthaltserlaubnis besorgen muss, gerät beim Gesundheitsamt irrtümlich in die Hände von drei "Irren" Scheinärzten und muss  sich einer ungewöhnlich Sozio-politischen "Untersuchung" unterzie-hen.
Der ahnungslos, verirrte Ausländer wird von drei, aus verschiedenen Nationa-litäten stammenden, als Ärzte verkleideten Personen, in "Untersuchung" genom-men. Um die geforderte Gesundheitsbescheinigung zu erhalten, lässt der ver-zweifelte Ausländer so einiges über sich ergehen.
In einer satirisch, komischen Art wird in diesem Stück der sozial-politische Um-gang zwischen Menschen verschiedene Kulturen dargestellt.
Die politisch ironischen Konfrontationen zwischen den drei Irrenärzten spiegeln, in einer satirischen Form, das politische Dilemma unserer Zeit wieder.
Aktuelle und kritische Themen wie Demokratie, Menschenrechte und die Euro-päische Gemeinschaft kommen bei dieser „Ärztlichen Untersuchung“ nicht zu kurz.

ATG

 

 

 

 

 

 

Nach Genres/Themen

- Literarisches Theater
  (vorwiegend f. Erwachsene)
- Absurdes Theater / Komödien / Lustiges

Nach Alter:
10. Klasse aufwärts

Rollenverteilung:
6 bis 10 Rollen 

Ort
Die Handlung spielt sich im Untersuchungszimmer eines Gesundheitsamtes ab.

Zeit
Mittags

V. MENSCHENBILDER AUS EINER STADT

von Ergün Tepecik
                                        
Halb Theater, halb Kabarett.

Es geht um das Verhältnis von MigrantInnen und Deutschen, von „oben“ und „unten“, von Männern und Frauen, es geht um das gegenseitige Verstehen.

„MENSCHENBILDER AUS EINER STADT“ besteht aus zwei Teilen:

V.1. Die Putzfrauen
Das Stück präsentiert trotz ernster Hintergründe mit einer Portion Humor… Von trinkenden Jugendlichen in Deutschland bis zum Fundamentalismus im Islam sind die sowohl die unterschiedlichen als auch die gemeinsame Probleme, die die verschiedenen Kulturen bewegen, pointiert verpackt.


ATG

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Foto:Nursevim Tigli & Ebru Tepecik

V.2. „Der verrückte Container“ ist ein (Kabarett) Stück über eine ganz ge-wöhnliche deutsche Kleinstadt mit ihren verschiedenen sozialen Schichten, von Staatsbeamten bis hin zu Stadtstreichern. Es beschreibt Alltagsszenen, banale, nachdenkliche und absurde.


ATG

 

 

 

 

Foto: Mehmet Degirmenci, Songül Yazici und Orhan Kilic

Zeit                                                
Tageslicht.                                                                          
                                                                                              
Ort
Marktplatz einer Stadt

Alterstufe für Besucher:
Vorwiegend für Erwachsene - sowie ab 16 Jahre alt.

Spieldauer:
60 Minuten (2 Teilen)                                                            

VI. HAUSBESETZUNG

von Ergün Tepecik 

(Deutsche Bearbeitung: Freimund Pankow)

Inhalt
Eine achtköpfige türkische Familie muss raus ihrer Zwei-Zimmer-Wohnung, in der das Leben echt eine große Belastung war, weil sich alles äußerst beengt ab-spielte. Eine neue Wohnung zu finden, erweist sich jedoch als äußerst kompli-ziert. Schließlich weiß die Familie keinen anderen Weg, als ein Haus zu besetzen.

Turbulent wird es, als ein Filmteam gerade in diesem Haus einen Streifen drehen möchte. Gefährlich wird es, als Skins die von den Türken besetzte Unterkunft überfallen.

In dem Stück erfährt man vieles über den Generationskonflikt in türkischen Familien. Die jüngeren wollen modern leben, die älteren (und die Tradition) haben oft etwas dagegen und bestimmen entgegen den Wünschen der Jüngeren.

ATG

 

 

 

 

 

 

Beschreibung der genren Themen:
Satire
Literarisches Theater / Absurdes Theater
Vorurteile /Ausländerfeindlichkeit / Gewalt
Integration

Zahl der Rollen:
11 bis 15                                          

Alterstufe für Besucher:
Vorwiegend für Erwachsene

Spieldauer:
75 Minuten
    

VII. DIE GESCHICHTE VOM GAUL UND DEM WINDHUND

von Ergün Tepecik                  

   -Fabel-

Auf die Frage eines siebenjährigen, kleines Mädchen, warum sich die Menschen gegeneinander bekämpfen und massakrieren, antwortet die Mutter des kleinen Mädchens mit einem Märchen.


ATG

 

 

 

 

 

 

 

Foto(links):Mehmet Kahya & Eda Aydemir / Foto(rechts): Vedat Arin

Inhalt des Märchens:

Ein Windhund, der vor Durst beinahe umkommt, wird durch das Wasser, das ein Gaul mit einem Wasserrad schöpft, gerettet. Der Windhund, in der Erscheinung halb Tier und halb Mensch, sieht den vor Arbeit ausgehungerten und erschöpf-ten Gaul, und erwarnt ihn sich nicht so ausbeuten zu lassen. Daraufhin wird der Windhund vom Löwen (halb Tier - halb Mensch)  und Bär (halb Tier - halb Mensch), die ihre Ordnung gestört sehen, angegriffen.

-Theater von Erwachsenen für Kinder -

Beschreibung der Themen:
Literarisches Theater /Fabel.             
                                                                         
Zahl der Rollen: 6
                                                                          
Alterstufe für Besucher:
Kinder ab 14 Jahre alt, und für Erwachsene.

Spieldauer : 20 - 25 Minuten

Rollen:
Mutter: 28 Jahre alt, ein Kopftuch liegt auf ihren Schultern.
Das kleine Mädchen: 7 Jahre alt, Schülerin.

Fabelwesen:

Löwe: Ein Menschenkörper mit einem Löwenkopf.
Bär: Ein Menschenkörper mit einem Bärenkopf, er trägt ein Gewehr.
Gaul: Ein Menschenkörper mit einem Pferdekopf.
Windhund: Ein Menschenkörper mit einem Hundekopf.

-------------------------------------------------------------------------------------------

Der Autor

Ergün Tepecik

wurde 1944 in Gördes geboren. Er besuchte die Grund- und Mittelschule in Manisa und studierte an der Universität Izmir Wirtschaftswissenschaften. 1971 kam Ergün Tepecik nach Deutschland und lebte bis 2010 in Göttingen. Seit 01/2010 lebt er in Nürnberg


ATG
In den Jahren 1968-1970 wurden zahlreiche Satiren von ihm in den satirischen Zeitschriften Pardon und Papagan in Istanbul veröffentlicht.

1985 erschien sein erstes Buch der „Heiratsvermittler“, in Göttingen; ein Kurzgeschichtenband mit Satiren (Selbstverlag/ Syro-Verlag).

2002 erschien sein zweites Buch unter dem Titel: „Die Situation der ersten Generation der Türken in der multikulturellen Gesellschaft“ (Doku-mentationsband) beim IKO-Verlag in Frankfurt.                                                            

Besonders aktiv ist Ergün Tepecik seit 1994 im „Alternativen Theater Göttingen e.V. (ATG)“ als Kunst- und Kulturkoordinator. Im ATG führt er Regie und leitet die Theater-Arbeit. Die aufgeführten sozialkritischen Theaterstücke, die von Ergün Tepecik selbst verfasst sind, befassen sich  mit Minderheitenproblemen sowie auch mit aktuellen sozio-politischen Problemen unserer Gesellschaft.

Bisher aufgeführte Stücke von Ergün Tepecik:

Bratwurst oder Cigköfte (1991 - und 1999)
Der Mann, der die Gerechtigkeit suchte (1992)
Hausbesetzung (1993/1994)
Menschenbilder aus einer Stadt (1995- und 1997)
Die Geschichte vom Gaul und dem Windhund (1995)
Koalition der Unvernunft (1996)
Deutsche Bürokratie im türkischen Schlafzimmer (2000-2005)